10/2010
Heizwendelschweißen

Barcode-System

Die meisten Elektroschweißfittings verfügen über ein Barcodelabel, über den wichtige Informationen und Daten mit einem Barcodeleser oder –scanner in das Schweißgerät eingelesen werden können.

Der Fittingbarcode enthält beispielsweise:
• Hersteller
• Dimension
• Typ
• Schweißspannung
• Schweißzeit
• Widerstand
• Widerstandstoleranz
• Temperaturkompensationsfaktor

FUSAMATIC-System

Das FUSAMATIC-System ist das einzige automatisierte Verfahren für die Verarbeitung von Elektroschweißmuffen. Das Verfahren kann jedoch nur bei FUSAMATIC-Fittings angewendet werden. Das FUSAMATIC-System arbeitet mit einer festen Schweißspannung von 40V Die Schweißzeit ist in einem kleinen Widerstand im rot markierten Anschlusskontakt des FUSAMATIC-Fittings kodiert. Nach dem Anschließen liest das FUSAMATIC-Schweißgerät den integrierten Widerstand aus und bestimmt über dessen Wert die Schweißzeit.

Protokollierung

PF-Heizwendelschweißgeräte zeichnen die technischen Aspekte des Schweißens auf. Das sind die Schweißparameter wie Spannung, Zeit, Strom, Widerstand, Energie, Betriebsart und auch Fehlermeldungen. Zusätzlich Daten wie die Auftragsnummer, Schweißeridentifikation, Protokollnummer, Nahtnummer, Uhrzeit und Datum. Mit dem Barcodesystem stehen weitere Informationen bereit (vgl. Barcode-System).

Bauteilrückverfolgung

Wichtig, um eine spezifische Produktcharge im verbauten Rohrnetz wieder zu finden wenn z. B. ein Produktmangel vorliegt. Ein Barcode, der auf Rohren, Formteilen und auch als zweiter Barcode auf Heizwendelschweißfittings angebracht ist, enthält Bauteildaten und Produktionscharge der PE-Rohrleitungskomponenten und wird über das Barcode-Lesegerät des Schweißgeräts eingelesen und dem Schweißprotokoll hinzugefügt.

Rohr-Ident-System

Patentiertes Verfahren zur Aufnahme von Rohr- und Bauteildaten, sowie deren relativer Lage zueinander. Nach Übertragung der protokollierten Daten an den PC können alle Bauteile und Schweißprotokolle ohne Nachbearbeitung in einer Datenbank dargestellt werden. Das Rohr-Ident-System erfüllt damit als derzeit einziges System folgende Funktionen:
• Rohrfolgeliste (Rohrbuch-Datenbank) sortiert nach Strängen, Aufträgen und Kommissionsnummern
• Bauteillisten mit metergenauer und mengenrichtiger Angabe
• Verlegeskizzen (in Vorbereitung)

PKS- Profil-Kanalrohr-System

Profilkanalrohre aus PE werden zunehmend anstelle von Beton- oder Steinzeugrohren eingesetzt. Spezielle PKS-Rohre enthalten am Muffenende ähnlich wie beim Elektroschweißfitting eine Heizwendel. Sie können somit mit dem Heizwendelschweißverfahren verbunden werden. Um den Leistungsbedarf der PKS-Rohre, die bis zu 4.000 mm im Durchmesser aufweisen, decken zu können werden spezielle Heizwendelschweißgeräte benötigt.